Monthly Archives: June 2017

Anreise zum Ungehorsam Kongress

Anreise zum Ungehorsam Kongress

Im Januar diesen Jahres, hat wieder ein Ungehorsam Kongress stattgefunden. Zahlreiche Demonstranten, die bereit waren für ihr Recht auf die Straße zu gehen, sind zum Kongress gekommen. In den letzten Monaten hat sich viel ereignet und zahlreiche neue Aufgaben für den Kongress beschert. Die Weltweite Unruhe und die Politik die aktuell in Amerika stattfindet, standen ganz oben auf der “to do” Liste. Ich war in diesem Jahr, dass erste Mal auf dem Ungehorsam Kongress und möchte in diesem Blog aus meiner Sicht berichten.

Ein Tag vor dem Kongress

Am schnellsten und besten, würde ich mit dem Auto nach Dresden gelangen. Für meinen Aufenthalt und meinen Bericht, den ich vor Ort bearbeiten will, muss ich viel Equipment mitnehmen. Da ich sehr viel mit dem Auto unterwegs bin, habe ich mein Fahrzeug richtig aufgerüstet. Nach dem ich das Equipment beladen habe und die Dachbox richtig gepackt, war mein Auto bereit für die lange Reise. Das Auto, habe ich schon um 4 Uhr Morgens aus meiner Carport gefahren. Ich fuhr in der Nacht los um so viel Stau wie Möglich zu vermeiden. Sehr überraschend, war ich schon nach 4 Stunden angekommen. Hätte selbst, niemals gedacht, dass ich so gut durchkommen werde. Auch wenn ich früher als gedacht das Ziel erreicht habe, waren schon viele Aktivisten vor Ort und haben ihre Zelte aufgeschlagen.

So viele Menschen an einem Ort

Für das Recht, jeden einzelnen Menschen auf diese Erde, hatte ich schon immer ein Bedürfnis mich dafür einzusetzen. Schon in der Schule, habe ich mich für die Schwächeren eingesetzt und sie verteidigt. Auf dem Kongress habe ich viele tolle Menschen kennengelernt, die in vielen Punkten meine persönliche Meinung teilen. Wir sind uns alle einig, dass wir nicht einfach zuschauen werden, wie die Welt zu Grunde geht. Es wurde 4 verschiedene Demos geplant und arrangiert. Es ist üblich, dass man sich zu solche Demos in komplett schwarz einkleidet. Die richtigen Sachen, hatte ich dabei. Alles sicher und gut in meiner Dachbox auf dem Auto verstaut. In dem nächsten Bericht, können Sie den nächsten Teil meiner Reise zum Ungehorsam Kongress lesen. Seien Sie gespannt, auf viele Erlebnisse von mir und mein Fazit zu der Reise und zum ganzen Kongress!